Wem gehört die Welt? - Kolonialismus, Umwelt

Literatur und Umweltschutz

Indigene Völker – kulturelle und politische Selbstbehauptung
Mit „indigene Völker“ bezeichnet man eine Bevölkerung, die von der europäischen Eroberung und Kolonisierung nicht berührt wurde, sich als eigenständiges Volk versteht und eine eigene Sprache und Kultur hat. Die Vorlesung fragt nach der kulturellen Selbstfindung dieser Völker und ihren Kampf um wirtschaftliche und politische Selbstbestimmung.
Referent Prof. Dr. János Riesz,
Dozent für Literaturwissenschaft

Umweltschutz heute – Wie schaffen wir eine nachhaltige Entwicklung?
Nicht mehr ob, sondern welche Lösungen gibt es für die aktuellen Umweltthemen Klima, Energie, Schutz der natürlichen Ressourcen, Abfallentsorgung und Biodiversität. Die Vorlesungsreihe beschreibt Entwicklungen sowie die wesentlichen rechtlichen, technischen und umweltfachlichen Perspektiven eines nachhaltigen Umweltschutzes.
Referent Otto Bischlager,
Dozent für Umwelt- und Verbraucherschutz

In diesem Semester hören Sie jeweils zehn Vorlesungen in Literaturwissenschaft sowie Umwelt- und Verbraucherschutz. Pro Tag an dem Sie studieren hören Sie zwei Vorlesungen à 90 Minuten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.muenchner-seniorenakademie.de. Wir beraten Sie gern telefonisch unter 089 54 58 05 18.
Termine: 10x mittwochs, ab 06.11.2019 jeweils 10.00 Uhr bis 13.15 Uhr
Veranstaltungsort: Pfarrsaal St. Paul (Nähe Theresienwiese), St.-Pauls-Platz 8, 80336 München
Kursgebühr 205,00 €
Stb. Rosmarie Kistler,
Doz.: Otto Bischlager,
Doz.: Prof. Dr. János Riesz
<< Zurück