Maria Hilf!

Zur Geschichte und Verbreitung des bekannten Gnadenbildes - online

Lucas Cranach, der Maler der Reformation, schuf ein Bild einer jungen Frau mit einem kleinen Kind auf dem Arm. Wie wurde dieses Bild zu dem im katholischen Mitteleuropa sehr weit verbreiteten und hoch verehrten Gnadenbild Maria Hilf? Die wichtigsten Stationen und Verzweigungen dieses Weges sind Dresden, Passau, Innsbruck und Wien. Wir finden es in Wallfahrtskirchen wie in Bergkapellen, in Palästen, Bürgerhäusern und Bauernstuben, als Ölgemälde, Kupferstiche, Hinterglasbilder, Lithographien und Andachtsbildchen. Und in München auch - nein, nicht in Maria Hilf in der Au. Lassen Sie sich überraschen.
Termin: Dienstag, 27.04.2021 von 18.00-19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zoom Lizenz 3 München
Kursgebühr 11,00 €
Referent Michael Haußner
<< Zurück