Ein verborgener Ort: Der königliche Garten von Schloss Fürstenried

Führung

Im späten 19. Jahrhundert erlangte das ehemalige Jagdschloss Fürstenried traurige Berühmtheit, weil hier Bayerns kranker König Otto verwahrt wurde. Im Gegensatz zum Interieur des heute als Exerzitienhaus genutzten Schlosses zeigt sich der Park in alter Form. Seltene alte Bäume wechseln mit Blumenrabatten, Rosenbeeten und eisernen Laubengänge. Unsere Erkundung befasst sich auch mit dem ehemaligen Gutsbetrieb, der exklusives Obst und Gemüse für die Hofküche lieferte und der ursprünglichen barocken Nutzung von Schloss und Garten.
Termin: Mittwoch, 03.06.2020 von 16.00-17.30 Uhr
Veranstaltungsort: Schloß Fürstenried, Eingang (MVG Buslinie 166 bzw. 56)
Kursgebühr 10,00 €
Referentin Doris Fuchsberger
Abgesagt
<< Zurück